Unser physiotherapeutisches Angebot umfasst:

  • Kuraufenthalte,
  • Individuelle Rehabilitationspläne,
  • Fortsetzung der Behandlung.

Physiotherapeutische Behandlungen

  • Magnettherapie – Dauer: ca. 25 Minuten
    Das Magnetfeld von einer niedrigen Frequenz hat viele therapeutische Anwendungen, beschleunigt die Wunden- und Geschwürheilung, Regenerationsprozesse, belebt die Geweben, verbessert den Kreislauf. Sie wirkt schmerzstillend, entzündungshemmend und lockernd.
  • Inhalationen – Dauer: ca. 15 Minuten
    Sie beruhen auf dem Einatmen von Dämpfen der Solsprays, die auf die Bronchien krampflindernd wirken und erleichtert den Ausscheidungsauswurf. Sie hemmen die Entzündungen der Atemwege und verringern die Schwellung der Bronchienschleimhaut.
  • Lokale Kältetherapie – Dauer: ca. 5 Minuten
    Die Anwendung von niedrigen Temperaturen ist eine wunderbare schmerzstillende Lösung. Sie verursacht die aktive Kongestion der bestimmten Körperteile, was u.a. die Heilung der Verletzungen und die Behandlung der Entzündungen beschleunigt. Die Liste der Indikationen für die Kältetherapie ist sehr lang und immer wieder ergänzt.
  • Ultraschallen – Dauer: ca. 5 Minuten
    In der Behandlung wird die Schallwelle von einer durch das menschliche Ohr nicht entdeckten Frequenz angewendet. Diese Behandlungen wirken schmerzstillend und entzündungshemmend, verringern die Muskelspannungen. Während der Applikation erzeugen sie die Wärme in den Geweben und verursachen ihre Kongestion.
  • Laser – Dauer: ca. 5 Minuten
    Das ist eine relativ junge Behandlungsmethode. Die Biostimulation mit dem Laserstrahl verbessert den Kreislauf, die Nahrung und Regeneration von Zellen, stimuliert die Eiweißsynthese und verursacht das Wachstum von Nervenzellen.
  • Solux-Lampe – Dauer: ca. 10 Minuten
    Die Infrarotstrahlung verursacht den Wärmeeffekt von Geweben und regt die Hautrezeptoren an. Diese Therapie wird meistens bei den chronischen Entzündungen, Nervenschmerzen und Schmerzen verschiedener Quelle angewendet.
  • Bioptron-Lampe – Dauer: ca. Minuten
    Das entsprechend polarisierte Licht unterstützt den Prozess der Biostimulation. Die Lampe hilft dem Organismus das eigene Heilungspotential auf eine natürliche Weise auslösen.
  • Heilschlammumschlag – Dauer: ca. 20 Minuten
    Der Heilschlamm ist eine Torf-Art, der viele organische und anorganische Bestandteile enthält, die beim Kontakt mit der Haut unter dem Einfluss von der Temperatur ausgelöst werden. Die Behandlungen wir bei Rheumaschmerzen, Entzündungen, Nervenschmerzen und degenerativen Erkrankungen angewendet.
  • Galvanisierung – Dauer: ca. 10 Minuten
    Diese Elektrobehandlung beruht auf dem Durchfluss des Gleichstroms zwischen zwei Elektroden. Je nach der Anordnung der Elektroden kann sie schmerzstillend und entzündungshemmend wirken. Sie verringert die Nervenempfindlichkeit. Die Galvanisierung wird oft bei den chronischen Nervenentzündungen angewendet.
  • Iontophorese – Dauer: ca. 15 Minuten
    Das ist eine Elektrobehandlung, die die Ionen der Arzneimittel mittels Elektroden einführt. Sie wird bei posttraumatischen Zuständen der Gelenke und Muskeln angewendet. Je nach dem angewendeten Arzneimittel wirkt sie entzündungshemmend und schmerzstillend.
  • Diadynamic – Dauer: ca. 10 Minuten
    Die Behandlung mit dem Impulsstrom von einer niedrigen Frequenz. Sie verringert die Muskelspannung, lindert den Schmerz und verbessert den Muskelstoffwechsel. Sie wird oft bei Nervenschmerzen und Entzündungen der Gelenke und Muskeln angewendet.

Es lohnt sich von unseren physiotherapeutischen Behandlungen zu profitieren! – Prestige Spa im Hotel Artus, Tel. 757 618 522, 607 627 800